Weltgebetstag 2021

am Freitag, 5. März 2021

„Worauf bauen wir?“
Die Liturgie zum Weltgebetstags-Gottesdienst kommt in diesem Jahr aus Vanuatu, einem Inselstaat im Pazifik mit ungefähr 300.000 Einwohnern. Dieser bei uns weitgehend unbekannte Staat ist ein Paradies aus fruchtbaren Böden, frischer Luft und blauem Meer und wird vom Tourismus zunehmend entdeckt. Allerdings wird diese Region auch häufig von Naturkatastrophen heimgesucht und vom Klimawandel bedroht. Zwischen diesen widersprüchlichen Bedingungen stellen die Frauen aus Vanuatu die Gebets-Liturgie unter die Frage: „Worauf bauen wir?“ So lassen sie uns teilnehmen an der Freude an Gottes wunderbarer Schöpfung und an den Nöten, wenn Vieles ins Wanken gerät.
Die Weltgebetstags-Gottesdienste finden an vielen Orten in unserer Seelsorgeeinheit coronabedingt auf ganz unterschiedliche Weise statt. Bitte entnehmen Sie die nähere Informationen dazu dem jeweiligen Amtsblatt/Gemeindeboten bzw. der Tagespresse.