Firmung in Mössingen - wird verschoben (Corona-Virus)

am Samstag, 28. März 2020 um 14.30 Uhr in Mössingen

Die für Samstag, 28. März 2020 um 14.30 Uhr geplante Firmung in der Marienkirche in Mössingen muss leider verschoben werden.
Das Bischöfliche Ordinariat hat aufgrund des Corona-Virus alle Firmungen bis Ende April abgesagt.
Hier die Gründe dafür:
A) mehr als 50 Personen in einem geschlossenen Raum,
B) eine große Anzahl von Personen, die auch von auswärts (teilweise aus dem
     Ausland) zu den Feiern kommen,
C) die Unmöglichkeit, alle Teilnehmenden vor den Gottesdiensten mit Namen, Adresse
     und Telefonnummer zu registrieren,
D) die Gefahr, dass bei einem Verdachtsfall eine große Anzahl von Menschen in
     Quarantäne genommen werden muss.
Neben diesen behördlichen Anordnungen ist anzumerken, dass es bei der Firmspendung zu einem direkten Körperkontakt zwischen dem Firmling und dem Firmspender kommt. Somit besteht die Gefahr, dass über den Firmspender eine Infektionskette entsteht. Da es derzeit das oberste Ziel ist, Infektionsketten zu unterbrechen und immunsensible Menschen zu schützen, bitten wir um Verständnis für diese Entscheidung.

Die Firmung wird auf einen späteren Zeitpunkt (Juni/Juli 2020) verschoben, wenn sich die Situation entspannt hat.